Bessere Konzentration durchs Wasser trinken

Bessere Konzentration durchs Wasser trinken

Über 80% unseres Blutes besteht aus Wasser, je mehr wir trinken desto größer ist der Wasseranteil und desto besser kann Blut durch unseren Körper transportiert werden. 75 Prozent unseres Gehirns bestehen ebenfalls aus Wasser. Personen die zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen haben also leicht dickeres Blut. Die Hirnleistung hängt u.a. davon ab wie schnell Blut transportiert werden kann, dies ergibt sich aus zahlreichen Studien der letzten Jahre.

Ausreichend viel Flüssigkeit steigert effektiv die Leistungsfähigkeit. Aufmerksamkeit und Lernleistung verbessern sich erheblich, die Konzentration im Büro steigt. Schon vorm Gang ins Büro sollten Unternehmer ausreichend trinken. Man kann den Unterschied selbst merken, wenn man sonst aktiv trinkt, aber ausnahmsweise mal nichts trinkt. Die Konzentration wird ziemlich schnell spürbar nachlassen. Während der Arbeitszeit können durchaus 2 Liter getrunken werden – am besten reines Wasser.

Was sollte man trinken

Mineralwasser und Leitungswasser sind für die Hirnleistung am besten geeignet. Außerdem löscht Wasser den Durst am besten und mindert dadurch weitere Schwächen. Tee trinken ist ebenfalls sehr gesund. Säfte sind nur bedingt für das Büro geeignet. Hier sollte man die Getränke mit Wasser verdünnen – optimal ist ein Verhältnis von 2:1 (Wasser / Saft).

Kaffee ist in vielen Büros bei Unternehmern ein Standard. Ich trinke ebenfalls gerne Kaffee, heute und auch damals als junger Gründer. In meinen besten Zeiten waren das mal eben 8 bis 12 Tassen am Tag. Kaffee ist in diesen Mengen absolut ungeeignet für die Konzentration. Der Effekt des Koffeins mag hip sein, bringt aber eigentlich nichts. Eine bis zwei Tassen sollten pro Tag die maximale Menge an Kaffee sein.

Fazit

Am besten trinkt ihr Wasser. Ich habe mich nach vielen Jahren jetzt – seit wenigen Monaten – auch auf Wasser eingelassen und fühle mich seither wirklich besser. Ich mag pures Wasser nicht, nutze deshalb Wasser mit Geschmack. Am liebsten „Thüringer Waldquell Aqua Plus“ mit Kirsch oder Himbeere. :-)

Authored by: Soeren

Gründer und Betreiber von Gruenderblog.net. Inhaber der Agentur „eisy UG“ und Betreiber zahlreicher Online-Magazine im Bereich Marketing, Bloggen, Garten und Business.

There are 4 comments for this article
  1. Dani at 08:48

    Hallo Sören, Gratulation zur neuen Website. Ich wünsche Dir damit sehr viel Erfolg. Eine Stammleserin hast Du bereits:-). Noch einen Nachtrag bezüglich Wasser trinken. Ich habe immer wieder mit Kunden zu tun, die Probleme mit dem trinken haben. Wichtig ist das kontinuierliche trinken. Der Körper kann kein Wasser auf Vorrat speichern. Daher bringt es nicht so viel 1/2 Liter Wasser auf einmal zu trinken und dann stundenlang auf Wasser zu verzichten. Der Körper braucht am Tag so alle 20 min ein paar Schlückchen Wasser. Um sich das kontinuierliche trinken anzugewöhnen, kann man sich einer Eieruhr (in vielen Uhren gibt es auch einen Countdownzähler)bedienen. Die gewünschte Zeit einstellen und sobald es piepst, zum Wasserglas greifen. Das Spielchen macht man dann ca. 1 – 2 Wochen danach klappt es auch ohne Piepston weil der Körper sich sehr schnell an das kontinuierliche trinken gewöhnt. Die Konzentrationssteigerung ist enorm. Ich empfehle allerdings nur Wasser ohne Kohlensäure ohne Geschmack. :-P oder mit ein paar Spritzern frischer Zitrone (Zitrone ist zwar sauer wirkt aber basisch und hat viel Vitamin C.).

    • Soeren Author at 09:45

      Hallo Dani,

      stimmt, konstant über den Tag verteilt zu trinken ist sehr wichtig. Wie Du schon schreibst, speichert der Körper es nicht wirklich vorrätig. Genau das ist im Moment auch noch mein kleines Problem. Ich trinke zwar oft und über den Tag auch jetzt recht viel, aber ich habe große Pausen dazwischen. Zum Teil trinke ich mal drei oder vier Stunden gar nichts. Mit der Eieruhr ist eine gute Idee. Ich glaube da stelle ich mir mal einen Timer am Smartphone. :-) Danke für den Tipp und schön das Du hier mitliest!

  2. Frank at 00:29

    Ich habe auch mit Volvic mit Geschmack angefangen, pures Wasser ging bei mir gar nicht. Mittlerweile trinke ich nur noch stilles Wasser von Aldi, dass schmeckt. Wasser ist und bleibt der beste Energy Drink der Welt, nur wollen das viele Red Bull Suchtis nicht wahr haben. oO Aber hin- und wieder muss trotzdem iwas mit Kohlensäure her.

  3. Marcel at 05:51

    Ich habe mir auch angewöhnt an die 3 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Und ich fahre eigentlich ganz gut damit. Auch wenn ich selbst ein kleiner RedBull Suchti bin ;-) Bisschen Kohlenhydrate nebenher müssen eben auch mal sein.

Hinterlasse einen Kommentar zu Dani Cancel comment reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>